Inside Digital Business Process Transformation

19. - 20. September 2017Schloss Bensberg bei Köln

Effektive Strategien für eine disruptive Konsolidierung und Erneuerung von Geschäftsprozessen im Kontext der digitalen Transformation

Die Optimierung von Geschäftsprozessen ist ein essentielles Anliegen jedes Unternehmens. Den größten Treiber des Prozessmanagements bildet die Digitale Transformation. Sie birgt ein außergewöhnliches Potential, Arbeitsabläufe zu beschleunigen oder sogar zu automatisieren, um umfassende Kosteneinsparungen umzusetzen.

Viele Firmen haben diesen Umstand erkannt und investieren mit Hochdruck in die Digitalisierung von Geschäftsprozessen.Während einige Unternehmen die ganzheitliche Planung, Konzeption und Implementierung von Digitalisierungsinitiativen erfolgreich forcieren, verlieren sich andere in einem Labyrinth von ungelösten und nicht einheitlich abgestimmten Aufgaben. Die Ursachen sind oftmals holprige Arbeitsabläufe sowie fehlende Prozessanalysen. Die zunehmende Notwendigkeit von agilen Methoden verschärft die Situation noch zusätzlich. Ein erfolgreiches Prozessmanagement erfordert mehr als nur ein geschicktes Prozessmodellieren.

Business Process Management Systeme (BPMS) erlauben Unternehmen, Prozessarchitekturen zu vereinfachen und Optimierungspotentiale sichtbar zu machen. Firmen müssen dieses Potential nutzen, um den Dialog zwischen IT- und Fachabteilungen soweit wie nur eben möglich zu fördern. Nur dann lassen sich Prozessanalysen sowie agile Vorgehensweisen effizienter gestalten und auch ganzheitlich verbessern.

Wie die digitale Transformation der Geschäftsprozesse unternehmensübergreifend gelingt und eine agile Prozessarchitektur aussehen muss, ist Gegenstand der diesjährigen Leaders-Contact-Konferenz „Inside - Digital Business Process Transformation“ am 19. und 20. September 2017 auf Schloss Bensberg bei Köln. Namhafte Unternehmen aus dem DACH-Raum gehen den Herausforderungen des Prozessmanagements durch praxisnahe Vorträge und zahlreiche Best Practice auf den Grund.

In Roundtable Sessions und Working Groups haben Teilnehmer die Möglichkeit, noch tiefer in die Materie einzutauchen und sich über individuelle Problemstellungen auszutauschen.

Bei einem Networking Dinner am Abend des ersten Konferenztages gibt es zahlreiche weitere Gelegenheiten, das persönliche berufliche Netzwerk gewinnbringend auszubauen.

Treffen Sie

Verantwortliche und leitende Funktionen aus den Bereichen

  • Business Process Management
  • Digitale Transformation
  • Prozess Design und Engineering
  • Prozessorganisation und IT-Systeme
  • Qualitätsmanagement
  • Business und Operational Excellence
  • Prozess-Architektur und Methoden
  • Process Automation (RPA) und Performance Management
  • Unternehmensentwicklung und Strategische Unternehmensplanung

Sprecher & Moderatoren

  • Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG
  • Credit Suisse AG
  • DB Cargo AG
  • Evonik Nutrition & Care GmbH
  • Helaba – Landesbank Hessen-Thüringen
  • LBBW Landesbank Baden-Württemberg
  • Media-Saturn-Holding GmbH
  • Schweizerische Bundesbahnen SSB
  • SGL Carbon SE
  • ••••

Kernthemen

  • Strategien und Best Practice Ansätze im Kontext digitaler Transformation
  • Transformation der Unternehmensorganisation durch die Digitalisierung
  • Konsolidierung vorhandener Geschäftsprozesse
  • Klassische Prozessgestaltung
  • Architektur für agile Unternehmensprozesse
  • Process-Design von Change Management Initiativen
  • Digital Business Process Management
  • Process Mining & Process Intelligence
  • Effektive Steuerung von Entscheidungsprozessen
  • Robotic Process Automation (RPA)